Donnerstag, 20.01.2022 12:21 Uhr

Lichtinstallation in Kassel

Verantwortlicher Autor: A.Greven Kassel, 23.12.2021, 00:43 Uhr
Presse-Ressort von: Andreas Greven Bericht 3995x gelesen
Lichtinstallation in Kassel
Lichtinstallation in Kassel  Bild: A.Greven ©Event-Fotos.net

Kassel [ENA] Auf den Kasseler Weinbergterrassen, dem ehemaligen Wohnsitz der industriellen Großfamilie Henschel, stellten Künstler und Künstlerinnen aus Kassel verschiedene Lichtinstallationen aus. Es ist eine Fortsetzung der Kunstreihe "Lichte Wege", die bisher 11 x stattfand.

Die Reihe "Lichte Wege" war bisher im gesamten Stadtgebiet Kassels an verschiedenen Orten zu sehen. In der Karlsaue, der Insel Siebenbergen, im Gewächshaus, sowie im Bergpark Wilhelmshöhe. Auf dem Weinberg hat sich die Kunstausstellung nun schon seit 2014 etablieren können und wird von den Kasseler Bürgern gut angenommen. Die 12. Auflage soll, nachdem bisher größere Namen der Lichtkunst in Kassel ausgestellt haben, den regionaleren Künstlern eine Bühne geben. Dies scheint auch gelungen zu sein.

"Ein Zoetrop" von Miki Lazar u.v.a.

So sind unter anderem Werke von Miki Lazar, Werner Zülch, Silvia und Lutz Freyer, und Axel Kretschmer zu sehen gewesen. Auf einer „Leinwand“, die aus beweglichen Kunststoffröhren besteht, wurden z.B. – tonlos – filmisch bearbeitete Beiträge verschiedener Kasseler Künstler vorgestellt, darunter die Tanzkompanie des Staatstheaters, Jörn Budesheim und Thomas Stellmach. Letzterer zeichnete sich als Oscar©-Gewinner im Jahr 1997 für den besten Kurzfilm aus!

"Ein Zoestrop" von Miki Lazar u.v.a.
"Triple A" von Lutz Freyer
"kühlschrank" von Silvia Freyer
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.