Samstag, 28.01.2023 21:18 Uhr

China Lights Ausstellung in Emmen (NL)

Verantwortlicher Autor: A.Greven Emmen, 22.01.2023, 20:36 Uhr
Presse-Ressort von: Andreas Greven Bericht 1467x gelesen
China Lights, Emmen
China Lights, Emmen  Bild: A.Greven ©Event-Fotos.net

Emmen [ENA] Passend zum chinesischen Neujahrsfest finden im niederländischen Emmen, nahe der deutschen Grenze bei Meppen, die "China Lights" statt. Im "Rensenpark" läuft die Ausstellung von beleuchteten Figuren mit Bezug zur chinesischen Tradition noch bis zum 05.März 2023.

In einem ehemaligen Tierpark in Emmen (NL) geben sich derzeit einige bunte und beleuchtete Figuren, zum größten Teil mit Bezug zur chinesischen Kultur, ein Stelldichein. Ob Pandabären, Drachen, Ming-Vasen oder einfach nur künstliche Blumen, mit viel Liebe zum Detail werden die Kunstwerke auf einem Rundweg dargestellt. Man findet natürlich auch Objekte außerhalb Chinas. So zum Beispiel die Freiheitsstatue, die Sphinx, oder ein Totempfahl. Ein bunter Mix der zum Verweilen einlädt.

Eiffelturm aus der Stadt der Liebe
Schneckenrennen
Musik ist International

Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt. So findet man an der ca. 2 Km langen Rundstrecke mehrere Buden, an denen man Bratwurst, kalte und warme Getränke, sowie Süßes in Form von heißen Waffeln käuflich erwerben kann. Die China Lights Ausstellung ist von Mittwoch bis Sonntag von 18:00 bis 22:00 geöffnet (in den niederländischen Ferien auch montags und dienstags) und läuft noch bis zum 05.März 2023. Der Eintritt kostet für Erwachsene 17,50€ und für Kinder von 4-12 Jahren, sowie für Behinderte 12,50€. Weitere Infos unter www.chinalightsemmen.nl

Eichhörnchen
Totempfahl
Freiheitsstatue
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.