Sonntag, 22.10.2017 00:49 Uhr

Queen Elisabeth II auf Staatsbesuch in Deutschland

Verantwortlicher Autor: A.Greven Berlin, 29.06.2015, 21:06 Uhr
Presse-Ressort von: Andreas Greven Bericht 7165x gelesen
Bundespräsident J.Gauck empfing das britische Königspaar mit Lebensgefährtin D.Schadt
Bundespräsident J.Gauck empfing das britische Königspaar mit Lebensgefährtin D.Schadt  Bild: A.Greven - © Event-Fotos.net

Berlin [ENA] Die britische Königin Elisabeth II (89) und ihr Mann Prinz Philip (94) statteten Deutschland einen Staatsbesuch ab. Am Dienstagabend landete die Maschine in Berlin-Tegel. Es war bereits der 5. Besuch der Queen in Deutschland. Neben Berlin besuchte das Paar auch noch Frankfurt und Celle.

Am Dienstag Abend (23.06.) landete die Embraer Legacy 650 mit dem Königspaar auf dem militärischen Teil des Flughafen Berlin-Tegel. Nach der Begrüßung mit 21 Salutschüssen wurde die Queen und ihr Ehemann in ihrem weinroten Bentley zum Hotel Adlon am Brandenburger Tor chauffiert. Dort bewohnte die Queen die Präsidenten Suite im 3.Stock, während Prinz Philip im 6.Stock residieren durfte.

Am Mittwoch (24.06.) durchlief die Queen einen engen Terminplan. Am morgen begrüßte Bundespräsident Joachim Gauck und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt die Royals im Schloss Bellevue. Zunächst durfte sich die Queen und ihr Gatte ins goldene Buch eintragen, danach gab es im Garten des Schlosses einen Empfang mit militärischen Ehren. Im Anschluss begrüßte das britische Paar noch eine ausgewählte Schulklasse, bevor es mit einem Boot über die Spree zum Bundeskanzleramt gebracht wurde.

Das britische Königspaar mit A.Merkel und P.Altmaier

Nachdem man am Bundeskanzleramt angekommen war, begrüßte Bundeskanzlerin Angela Merkel die Hoheiten gemeinsam mit Kanzleramtsminister Peter Altmaier. Merkel führte die Queen dann durch ihre Geschäftsräume und erklärte ihr den ehemaligen Verlauf der Berliner Mauer. Zudem erwähnte sie, dass sie nur 200m entfernt von der ehemaligen Grenze, im Ostteil wohnen würde. Danach gab es noch ein 4-Augengespräch und dann stand auch schon wieder der nächste Programmpunkt auf der Liste.

In der Technischen Universität am Ernst-Reuter Platz fand die "Queens Lecture" statt. Die Queens Lecture ist eine Vortragsreihe an der TU Berlin, die anlässlich des Besuches der Königin Elisabeth II. am 27. Mai 1965 in Berlin als ein Geschenk der Briten an die Stadt Berlin eingeführt wurde. In Begleitung von Bundespräsident J.Gauck, Bundeskanzlerin A.Merkel und dem regierenden Bürgermeister M.Müller hörten sich Königin Elisabeth und ihr Gatte Prinz Philip einige Reden, sowie ein kleines Konzert an und es wurden einige technische Projekte vorgestellt. Danach gab es eine kleine Pause für die Queen, die sich zum Hotel Adlon zurück chauffieren ließ.

Staatsbankett im Schloss Bellevue zu Ehren der Queen

Am Abend fand dann im Schloss Bellevue ein Staatsbankett zu Ehren der Queen statt. Zahlreiche Ehrengäste wurden geladen. U.a. wurde Bundespräsident a.D. Horst Köhler, Außenminister F.-W.Steinmeier, der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann, Säger Max Raabe, Geigerin Anne-Sophie Mutter, Adelsexperte Rolf Seelmann-Eggebert und als besonderer Gast der britischen Premierminister David Cameron erwartet. Beim Bankett hielt die Queen eine Rede, in der sie für eine gemeinsames Europa warb. Dies wurde als sehr bemerkenswert eingestuft, da sie nicht bekannt dafür ist, sich in politisches Geschehen einzumischen!

Am Donnerstagmorgen (25.06.) flog die Queen mit ihrem Ehemann, dem Bundespräsidenten J.Gauck und dessen Lebensgefährtin Daniela Schadt mit einer Maschine der Bundesrepublik, ein Airbus A340-313X VIP, nach Frankfurt am Main. Dort besuchten sie u.a. die Paulskirche und anschließend gab es im Römer, dem Rathaus von Frankfurt, ein Mittagessen. Auf dem Rathausbalkon ließ die Queen sich für einen Moment blicken. Der Jubel der unten stehenden Massen war ihr sicher. Anschließend wurde das Königspaar wieder zum Flughafen gebracht und rund eine Stunde später landete man wieder sanft auf dem militärischen Teil des Berliner Flughafen Tegel. Am Abend ging es noch zur Gartenparty des britischen Botschafters, um auf den Geburtstag der Queen anzustoßen.

Am letzten Tag des Staatsbesuchs (26.06.) verließen die Queen und ihr Gatte Prinz Philip gegen 10.00 Uhr Berlin. Nachdem man am Pariser Platz rund um das Brandenburger Tor noch ein kleines Bad in der Menge genommen hatte, flog das Königspaar mit ihrer Maschine nach Celle, da es ein besonderer Wunsch der Queen gewesen sein soll, den Opfern des KZ in Bergen-Belsen zu Gedenken! Dies war dann auch der letzte Programmpunkt und etwas später ging es wieder zurück nach London, wo die Queen und der Prinz sicher erst mal ein wenig entspannen werden! Good bye - God save the Queen! Weitere Bilder vom Staatsbesuch der Queen auf www.event-fotos.net

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.